Equipar Schaffell-Schabracken

Nach landläufiger Meinung eignen sich Lammfell-Sattelkissen und Lammfell-Satteldecken hauptsächlich für den Winter, da man mit ihrem Material den Gedanken an kuschelige Wärme verbindet.

Doch Lammfell-Sattelkissen können viel mehr: Lammfell besitzt starke temperaturausgleichende Eigenschaften. Durch das in ihnen gebildete Luftpolster ist die Zirkulation gewährleistet, überschüssige Wärme wird abgeleitet, die Schweißbildung gemindert.

Ein weiterer Vorteil: Wie alle Naturmaterialien ist Lammfell schmutzabweisend und bis zu einem gewissen Grad selbstreinigend. Für das Pferd fühlt sich eine Lammfellauflage sehr komfortabel an, denn Satteldruck wird zuverlässig vermieden.

Lammfell neutralisiert Gerüche und wirkt durchblutungs- und entspannungsfördernd.

Durch ihre Konsistenz aus Eiweiss-Proteinen werden Viren und Bakterien abgeschreckt. Lammfelle wirken also antibakteriell.

Lammfell kann Feuchtigkeitsmengen bis hin zu seinem Eigengewicht aufnehmen, ohne dass es nass wird

Auch viele Pferde, die empfindliche Haut haben, und zu entzündeten Talgdrüsen neigen, reagieren positiv auf das Lammfell direkt auf dem Rücken.

Lammfell lässt sich durch ausschütteln und bürsten gut reinigen. Man kann die Felle auch in der Waschmaschine reinigen. Jedoch wird dazu ein Waschmittel ohne Phospat- und Alkalisubstanzen benötigt.